Betriebliches Gesundheitsmanagement

Analyse der Körperzusammensetzung

Wissen, woraus man besteht und was man für die eigene Gesundheit tun kann



Gesundheit erlebbar machen

Etwas schwarz auf weiß zu sehen, kann sehr motivierend sein, um das eigene Verhalten positiv zu verändern. Mit dieser Analyse  lassen sich einfach und verständlich Informationen zur eigenen Gesundheit sichtbar machen:

  • Körperzusammensetzung (Muskeln, Fett, Körperwasser u.v.m.),
  • Ernährungszustand und
  • Vitalität der Körperzellen.

Diese Informationen geben wertvolle Hinweise, um Risikofaktoren für Zivilisationskrankheiten frühzeitig zu erkennen und diesen erfolgreich entgegenzuwirken. 

BGM: Ergebnisse der bioelektrischen Impedanzanalyse (BIA)
Auf die inneren Werte kommt es an. Die Ergebnisse der Analyse werden auch grafisch dargestellt [zum Vergrößern klicken]
Betriebliche Gesundheitsförderung: BIA im Unternehmen
Die Analyse der Körperzusammensetzung macht Gesundheit erlebbar und motiviert zur positiven Verhaltensänderung

Wie läuft die Analyse ab?

Die Analyse der Körperzusammensetzung erfolgt mittels bioelektrischer Impedanzanalyse (kurz: BIA). Diese wird nach medizinischem Standard auf einer mobilen Massagebank durchgeführt: im Liegen mit auf der Haut aufgeklebten Elektroden. Dabei wird eine Elektrode unkompliziert auf dem Handrücken und eine auf dem Fußrücken aufgeklebt. 

Die Elektroden erzeugen ein nicht spürbares und gesundheitlich unbedenkliches elektrisches Wechselstromfeld. Die verschiedenen Gewebe des Körpers (Körperfett, Muskulatur, Knochen, etc.) bauen bei Stromdurchfluss unterschiedliche komplexe Widerstände auf, die gemessen werden. 

Die Analyse dauert inkl. Besprechung je Teilnehmer*in ca. 15 Minuten. Damit lässt sie sich gut in den Arbeitsalltag vor Ort im Unternehmen oder in den Ablauf von Gesundheitstagen integrieren.

Was bekommen die Teilnehmer*innen?

Am Ende der Analyse wird ein leicht verständlicher Ausdruck der Ergebnisse ausgehändigt – mit ausführlichen Erklärungen und grafischen Darstellungen; auf Wunsch auch in englischer Sprache. Zusätzlich gibt eine iQ aktiv Expertin oder ein iQ aktiv Experte in einem persönlichen Gespräch wertvolle Tipps zum erfolgreichen Optimieren der eigenen Gesundheit und Fitness – auf Basis der gemessenen Körperzusammensetzung. Verlaufsmessungen, z.B. bei wiederholten Gesundheitstagen, sorgen dabei für besondere Motivationsschübe.


Andreas Wagner, Sportwissenschaftler

» Die Mitarbeiter*innen wissen durch diese Analyse nicht nur woraus sie bestehen, sondern auch wo sie stehen und was sie für ihre Gesundheit tun können. « 

Andreas Wagner M.A.

Mitbegründer iQ aktiv und Sportwissenschaftler



Jetzt aktiv werden und die Gesundheit im Unternehmen fördern!

Die Analyse der Körperzusammensetzung

  • ist ein Top-Tipp für das betriebliche Gesundheitsmanagement
  • ist besonders beliebt bei Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern 
  • lässt sich optimal in Gesundheitstage und in den Arbeitsalltag integrieren
  • schafft besondere Motivationsschübe bei Verlaufsuntersuchungen

(Fotos: im Header: fizkes - stock.adobe.com | im Content: Flamingo Images - stock.adobe.com)